Directory Image
This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Privacy Policy.

Wie man eine Katze daran hindert, die Tapete zu ruinieren.

Author: Sofie Schulz
by Sofie Schulz
Posted: Dec 10, 2020
die tapete

Der Raum mit den zerkratzten Wänden sieht unordentlich aus. Lassen Sie uns sehen, was wir tun können, um die Katze davon abzuhalten, die Tapete zu zertrümmern:

Sie können Ihre Katze mit Hilfe von Düften davon abhalten, ihre Krallen an den falschen Stellen zu schärfen. Dies bezieht sich auf Gerüche, die für Katzen unangenehm sind. Die meisten Schnurrer können die Gerüche von Zitrusfrüchten, Gewürzen, Essig und Parfüm nicht ertragen. Sie können die Wände mit einem Tuch abwischen, das mit duftenden ätherischen Ölen (Orange, Zitrone, Nelken, Zimt usw.) oder preiswerten Düften (Kölnisch Wasser, Toilettenwasser) getränkt ist, aber nur, wenn die Tapete dadurch nicht beschädigt wird. Wenn es möglich ist, dass die Tapete beschädigt werden könnte, sollten ätherische Öle oder Parfüm in kleine Schälchen gegossen und an eine Wand gestellt werden, an der sich die Katze gerne kratzt. Ebenso können lose Düfte (duftender Pfeffer, Senfpulver, Koriander usw.) in kleine Teller gelegt und an den Wänden auf den Boden gestellt werden;

Es ist möglich, die Katze so zu deaktivieren, dass sie die Tapete nicht nur durch Geruch, sondern auch durch Geräusche zerkratzt. Der Besitzer muss sich mit einem Gerät eindecken, das ein lautes Geräusch macht: Pfeife, Gummispielzeug, Rassel. Eine Blechdose mit einem Deckel, gefüllt mit Bohnen oder Erbsen, reicht aus. Sobald der Kriminelle mit Schnurrbart an die Lieblingswand kommt, um seine Krallen zu schärfen, muss der Besitzer ihn mit einem Geräusch (z.B. einem lauten Pfeifton) verscheuchen. Dies wird jedes Mal notwendig sein, wenn das Tier die Tapete verdirbt (die Katze wird schnell den Zusammenhang zwischen Kratzen und Lärm verstehen);

In der Regel verderben Katzen und Katzen nicht alle Wände. Meistens werden sie einen bestimmten Ort lieben, an dem sie die Tapete aufheben werden. Der Boden neben einer solchen Wand kann mit Folie abgedeckt werden. Wenn das Tier auf die Folie tritt, hört es ein unangenehmes Erschrecken. Es ist auch möglich, in der Nähe der "x"-Wand doppelseitiges Klebeband auf den Boden zu kleben, so dass die Füße des Tieres jedes Mal haften bleiben, wenn es die Tapete zerkratzt;

Die meisten Witzbolde hassen Wasser. Und es kann an der Hand einer Person liegen, die sich den Kopf zerbricht, wie man eine Katze davon abhält, die Tapete zu zerkratzen. Sie benötigen eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche. Immer wenn Ihre Katze an die geschätzte Wand stößt, muss der Besitzer ein "Pshik" mit Wasser machen (Wasser kann zuerst auf den Körper gesprüht werden, aber wenn es nicht hilft, auch auf das Gesicht);

Es ist auch möglich, der Katze beizubringen, die Tapete ohne jede Hilfe zu zerreißen. Der Eigentümer muss eine laute, bedrohliche Stimme verwenden. Aber ein Schrei kann nur helfen, wenn er direkt ertönt, wenn die Katze anfängt, an der Wand zu kratzen. Geräusche an der Katze, auch nur ein paar Minuten nach dem Streich, sind völlig sinnlos (die Katze wird einfach nicht verstehen, warum der Besitzer plötzlich schreit);

Die Ausbildung einer Katze zum Kratzen der Tapete kann mit speziellen Produkten erfolgen, die in Tierarztgeschäften und Tierhandlungen verkauft werden. Dabei handelt es sich um Pheromon-Korrektursprays ("Pheromonschnüffeln für Katzen", "BioWax Spray Ja! Verscheuchen!" usw.). Sie sollten wie in den Anweisungen beschrieben verwendet werden;

Katzen, die ohne Gelege im Haus sitzen, sind nicht in der Lage, ihre Krallen an Bäumen zu schärfen. Daher gehen die Ausgaben für Tapeten, Möbel und Teppiche. Wenn die Krallen Ihres Haustiers regelmäßig mit einem Krallenschneider oder im schlimmsten Fall mit einer Nagelschere geschnitten werden (der Eingriff wird in der Regel 1-2 Mal im Monat durchgeführt, je nach Intensität des Krallenwachstums), ist es möglich, das Kratzen auf ein Minimum zu beschränken. Es ist nicht nötig, auf diejenigen zu hören, die Katzen raten, ihre Krallen mit einer Operation namens Onychektomie zu entfernen. Das ist genau das, was Sie nicht tun sollten, da die äußersten Fingerglieder zusammen mit den Krallen selbst entfernt werden. Und es beeinträchtigt ernsthaft die volle Beweglichkeit der Katzen (nach der Operation kann das Tier humpeln, bei Sprüngen und Läufen Unbehagen empfinden);

Nicht alle Besitzer haben viel freie Zeit, um lange gegen ihre eigene Katze zu kämpfen. Wenn Sie Ihre Katze nicht davon abhalten können, auf die Wände zu springen, können Sie Silikon-Antikratzpads verwenden. Sie werden mit einem Spezialkleber (mit Antikratzern versehen) auf ihre Krallen geklebt. Ein Kätzchen mit einer solchen "Maniküre" wird weiterhin versuchen, die Tapete zu zerkratzen, aber nur unansehnliche Kratzer auf der Tapete werden nicht bleiben. Aber es muss gesagt werden, dass nicht allen Katzen die Ballen auf ihren Krallen gleichgültig sind. Manche Katzen finden buchstäblich keinen Platz für sie. Und wenn das Tier einige Tage lang sehr besorgt ist, müssen die Antikratzer entfernt werden, um seine Psyche nicht zu verletzen.

About the Author

Hallo, alle zusammen! Mein Name ist Sofie Schulz. In diesem Blog werde ich Ihnen meine Ratschläge zur Katzenpflege sowie zur Auswahl der besten Produkte für Katzen mitteilen.

Rate this Article
Leave a Comment
Author Thumbnail
I Agree:
Comment 
Pictures
Author: Sofie Schulz

Sofie Schulz

Member since: Nov 24, 2020
Published articles: 1

Related Articles